Sprachservice Menzel

Mündliche & Schriftliche Sprachmittlung
Sprachpädagogik

Deutschnachhilfe - Die sprachliche Entwicklung des Kindes ist die Grundlage für die Entwicklung seines Denkens und somit seines Lebens.

Einstieg

Der Unterricht ist eine sehr wichtige Ergänzung zum Deutschunterricht in der Schule. Es geht dabei primär natürlich darum, die schulische Leistung zu verbessern. Das ist jedoch nicht das einzige Ziel meiner Arbeit mit den Schülern. Es geht mir auch darum, ihnen folgende Sichtweisen zu vermitteln:

  1. Das Erlernen der Muttersprache bzw. der Sprache des Landes, in dem man lebt, ist "kein Dienst nach Vorschrift" und muss im Grunde täglich erfolgen und setzt viele eigene Bemühungen voraus.
  2. Die Arbeit an der Sprache ist ein schöpferischer Prozess, der sehr viel Freude bereiten kann.
  3. Und zuletzt das Wichtigste: Nur freier Geist nimmt das Wissen richtig auf. Man kann den Menschen nicht dazu zwingen, sich etwas anzueignen. Aus diesem Grund bespreche ich mit den Schülern auch die Lernziele sowie die Bedeutung dieser Ziele für das "praktische" Leben.

Der Unterricht wird nicht nur als "Nachhilfe" konzipiert. Meine Schüler bekommen viele notwendige Informationen über die Sprache, die man ihnen in der Schule nicht vermittelt, und durch die sie ihren Mitschülern sogar um einiges im Voraus sind und sich mit der Zeit durch überdurchschnittliche Leistung auszeichnen können (den nötigen Fleiß natürlich vorausgesetzt).

Dazu gehören auch "strategische Fragen": Wie sammle ich bei bestimmten Themen Pluspunkte im schulischen Deutschunterricht?

Zu mir in den Unterricht kommen viele zweisprachige Kinder, deren Unterricht eine etwas andere Spezifik erfordert. Lesen Sie mehr unter im Abschnitt Unterricht mit zweisprachigen Kindern.

Nachhilfe in Deutsch

Meine Methodik

Das Material wird systematisch vermittelt und eingeordnet. Jedes Thema wird zunächst ausführlich theoretisch besprochen, danach folgen zahlreiche praktische Übungen, die in Blöcke unterteilt werden. Das Übungsgeschehen besteht aus mehreren Phasen, fängt mit einfachen Schritten an und geleitet den Schüler zu komplexeren Strukturen. Von Anfang an wird ein "Archiv" mit verschiedenen Rubriken (Themen) angelegt, das konsequent weitergeführt und ständig ergänzt wird. Der Schüler wird mit allen nötigen Materialien in Form von Kopien versorgt. Des Weiteren erfolgen regelmäßige Korrekturen der Hausaufgaben, nach Abgabe und auch per E-Mail, sowie begleitende Maßnahmen zum Unterricht. Ich lege im Unterricht sehr viel Wert auf analytische Betrachtung der sprachlichen Erscheinungen (Analyse der Wörter, der Sätze und der Texte), weil dies meiner Meinung nach die wichtigste Voraussetzung für bewusstes und qualifiziertes sprachliches Handeln ist, ob es um Rechtschreibung oder Zeichensetzung geht, um Aufsätze oder Diktate. Von größter Wichtigkeit sind natürlich Diktate. Eine ganz besondere Aufmerksamkeit kommt den Aufsätzen zu.

Folgende Fragen bilden die Grundlage der Arbeit an der Textproduktion:

  1. Texte und ihre Wirkung
  2. Aufbau des Textes
  3. sprachliche Gestaltung: Stil und Wortwahl

Unterrichtsmodelle

In der ersten Unterrichtssitzung werden die wichtigsten Ziele ermittelt und dementsprechend ein ungefährer Plan erarbeitet, wie man diese Ziele innerhalb kürzester Zeit erreichen kann.

Je nach Bedarf und Wunsch kann ich Ihnen folgende Möglichkeiten anbieten:

Modell 1
Bearbeiten der schulischen Themen und Aufgaben, Ergänzung des fehlenden Stoffes, Vorbereitung auf Diktate und Aufsätze.
Modell 2
Schulische Aufgaben und Themen werden parallel zu anderen wichtigen Themen erörtert und bearbeitet. Dabei handelt es sich nicht nur um Rechtschreibung oder Zeichensetzung, sondern es werden auch Werke der deutschen klassischen Literatur gelesen und besprochen, wonach Aufsätze geschrieben werden. Außerdem ist in diesem Unterrichtsmodell die Anfertigung von Kurzreferaten zu kulturellen und geschichtlichen Themen vorgesehen.
Modell 3
Dieses Modell ist für zweisprachige Schüler wichtig, insbesondere für die, die Deutsch eher als Fremdsprache lernen, sich jedoch um das Erreichen des muttersprachlichen Niveaus bemühen. Ihnen werden zusätzliche Grammatik- und Wortschatzübungen angeboten, die sie benötigen. Dieses Modell kann und soll mit dem zweiten oder mit dem ersten kombiniert werden.

Außerhalb des Unterrichts finden Korrekturen der Hausaufgaben statt. Es ist auch äußerst sinnvoll, unterrichtsbegleitende Maßnahmen, auf die man sich in den ersten Sitzungen verständigt, regelmäßig durchzuführen.

Preise

Der Unterricht dauert in der Regel 90 Minuten und kostet 45 Euro.

Begleitende Maßnahmen zum Unterricht

Es ist offensichtlich, dass 1,5 Stunden pro Woche allein nicht ausreichen, um eine Sprache auf hohem Niveau zu beherrschen. Aus diesem Grund wird gleich festgelegt, welche Bemühungen der Schüler außerhalb der Unterrichtszeit auf sich nehmen muss, um den größtmöglichen Effekt vom Unterricht zu erzielen.

Es werden folgende Aspekte besprochen:

  • Welches Fernsehen ist förderlich und welches nicht, und warum
  • Welche Filme würden die sprachliche Entwicklung begünstigen
  • Liste der klassischen Werke, die eine Rolle in der sprachlichen und kulturellen Bildung spielen
  • Wie kann man das im Unterricht erworbene Wissen zu Hause festigen
  • Aktivitäten, die ebenfalls für die sprachliche und kulturelle Entwicklung von größtem Vorteil sind
    (Exkursionen, Theaterbesuche usw.)

Diese Maßnahmen sind ausgesprochen wichtig und stellen eine notwendige Ergänzung zum Unterricht dar. Ihre Durchführung stellt sicher, dass der Schüler mit der Zeit immer selbständiger wird und sich für die Sprache und ihre untrennbare Verbindung zur Kultur des Landes sensibilisiert. Dies führt dazu, dass er mit der Sprache ganz anders umgeht, dass sein sprachliches Niveau wächst und dass die Leistungen in der Schule sich spürbar verbessern.

Die Arbeit an der Sprache setzt selbstverständlich auch die Arbeit an bestimmten Inhalten voraus, und die Aufgeschlossenheit gegenüber dem Wissen im Allgemeinen, die dadurch normalerweise entsteht, wirkt sich auch auf die Leistungen in anderen Fächern aus, wenn der Schüler sich diese Einstellung aus freien Stücken zu eigen macht.

Voraussetzungen für den Erfolg beim Unterricht

Sie wissen sicherlich, dass es keine Erfolgsgarantie als solche geben kann, folgende Voraussetzungen sind jedoch eine Grundlage für beste Ergebnisse:

  • der Wunsch des Schülers zu lernen
  • die Überzeugung des Schülers von der Notwendigkeit des systematischen Unterrichts und der unterrichtsbegleitenden Maßnahmen
  • Begeisterung für die deutsche Sprache oder zumindest eine positive und pragmatische Einstellung dazu
  • Fleiß, Disziplin und Geduld
  • Aufgeschlossenheit neuem Wissen gegenüber

Selbstverständlich werden diese Voraussetzungen nicht immer schon von Anfang an vorhanden sein, einige formieren sich erst im Lernprozess, und es ist auch meine Aufgabe als Lehrer, diese Grundlage mit dem Schüler gemeinsam zu errichten.

Der Unterricht verläuft dynamisch und intensiv, die Nutzung der Zeit ist sehr effektiv, aber nicht alle Phasen des Unterrichts sind spannend: Wie in jeder Arbeit gibt es Routine, und man muss darauf vorbereitet sein.

Der Unterricht wird zum Erfolg führen, wenn beide Seiten alles in ihrer Macht Stehende dafür tun.

Unterricht mit zweisprachigen Kindern

Zweisprachigkeit - Glück oder Pech?

Kinder, die in einer zweisprachigen Umgebung aufwachsen, müssen gleichzeitig mit beiden Sprachen fertig werden. Das kann zwar die Entwicklung etwas verlangsamen, aber bei richtiger Verfahrensweise ist zu erwarten, dass das Kind mit beiden Sprachen gut zurechtkommt und sie letztendlich beherrscht, was ein sehr großer Vorteil ist.

Einerseits ist die Zweisprachigkeit ein großes Geschenk des Schicksals, andererseits erfordert es große Anstrengungen, sich in beiden Sprachen gut zu entwickeln. Oftmals erleben wir Fälle, in denen man statt der Zweisprachigkeit bloß eine "Halbsprachigkeit" vorfindet. Dies ist natürlich äußerst bedauerlich.

Beide Sprachen sollten zu Hause gleichermaßen berücksichtigt werden, keine sollte zu kurz kommen. Zu dieser Problematik und ihrer Bewältigung kann ich Sie gern beraten.

Referenzen

Ich habe bereits an folgenden Einrichtungen unterrichtet:

  • ABACUS Berlin, Nachhilfeagentur
  • MULTICONCEPT Berlin, Nachhilfeagentur
  • LOGO Sprachschule Berlin

Zurück zur Seite Deutschunterricht